Taschen

Big Hopper von Sänger/Anaconda

Auf diese Tasche im Stile der Fox Ruckbox habe ich lange gewartet. Normal an den Henkeln zu tragen, oder mit dem gut gepolsterten Rucksackgeschirr. Sehr durchdachtes System, welches für mich „fast“ keine Wünsche offen lies. Das „fast“ bezieht sich auf das Klettband welches die Zwischenböden für die Boxen hält. Da wurde etwas gespart und eine für mich befriedigende Befestigung war nicht möglich. Ich habe mich darauf hin mit einem Verbesserungsvorschlag an Sänger/Anaconda  gewandt. Ob es allerdings in die neuen Modelle einfließt, kann ich nicht sagen. Ich für meinen Teil habe mir einen Rahmen aus Plexiglas eingebaut und nun ist es die perfekte Tasche für mich. Selbst für jemanden wie mich der stets zuviel dabei hat sehr viel Platz, Schubladensystem für die Tackleboxen und gute Verarbeitung. Von Markern bis Futterraketen und Bleien findet alles seinen Platz. Ich habe zwecks besserer Gewichtsverteilung übrigens die unterste Tacklebox für meine Bleie gewählt. Das gefällt mir besser wie die seitlichen Leadbags. In den Bags seitlich habe ich dann jeweils Marker nebst Zubehör und in der anderen alles zum Spodden untergebracht. Das Topfach ist groß genug um Swingercase, großes Rigboard, Din a5 Ordner, eine Dose mit Hangern und mehr aufzunehmen. Die drei Tackleboxen mit variabler Aufteilung gehören übrigens zum Lieferumfang und machen auch einen haltbaren Eindruck. Passende Kleinteileboxen gibt es mit verschiedenen Unterteilungen als Zubehör zu kaufen. Dann ist da noch der kleine Koffer mit zwölf transparenten Dosen für Dips, Popups und Co. Dadurch das er ja im Hopper liegt, kann nichts auslaufen. Auch wenn die Dosen dicht sind, ist es mir so lieber. Eine der seitlichen Bags ist werksseitig auch noch mit Dosen ausgestattet. Die Einteilungen in den Bags sowie auch im Koffer sind eingeklettet und somit kann man es sich einrichten wie man es braucht. Für mich also auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Nun mal ein paar Bilder von dem guten Stück:

Carp Survival Bag von Sänger/Anaconda

Keine Tasche um das Überleben des Karpfens zu sichern, sondern das des Anglers. 😉

Eine geräumige Tasche die auch das Essen für mehrere Tage aufnehmen kann. Der Innenraum ist mit einer silbrigen Folie und einer Polsterung isoliert und kann mittels Klettband und Trennwänden aufgeteilt werden. 1,5 Liter Flaschen passen aufrecht hinein. Die Isolierung ist wohl nicht mit einer guten Kühlbox zu vergleichen, aber meiner Meinung nach ausreichend. Mit gut durchgefrorenen Kühlakkus habe ich auch mit Wurst über einen Zeitraum von 2 bis 3 Tagen keine Probleme gehabt. Hier kommt es auch auf ein wenig Geschick beim Beladen an. Ich konzentriere die Sachen die Kühlung brauchen auf einen Platz und decke dieses Fach dann vielleicht auch noch mit Alufolie ab. So kommt dann zb. nicht jedes mal wenn man sich was zu trinken nimmt, die warme Luft an zb. die Wurst. Bis auf die Rückseite, sind an allen Seiten geräumige Taschen aufgesetzt. Auch auf dem Deckel ist noch eine Toptasche. Die beiden Taschen auf der Vorderseite sind bereits bei Lieferung belegt. Im Lieferumfang sind jeweils zwei flache Teller, Messer, Gabeln, Teelöffel, Edelstahltassen. Dann noch ein Handtuch, Frühstücksbrettchen sowie zwei Edelstahlbehälter für Milch und Zucker. Ich habe den Bestand noch mit zwei Suppenschüsseln und zwei Esslöffeln aufgestockt. Warum keine großen Löffel im Lieferumfang sind, erschließt sich mir nicht. Im Topfach habe ich die Sachen für den Abwasch untergebracht. Mit Größe, Verarbeitung und Leistung bin ich sehr zufrieden und würde also eine Empfehlung aussprechen.

Carp Gear Bag III von Sänger/Anaconda

Riesiges Carryall das voll beladen schon einen echten Mann erfordert. 😉

Immense Abmessungen, insbesondere wenn auch noch die reichlich vorhandenen Aussentaschen gut gefüllt sind. Rundherum sind also noch Taschen aufgesetzt die ein gut sortiertes Beladen ermöglichen. Auch an eine lange Aussentasche wurde gedacht um zb. etwas sperrigere Teile unterzubringen. Da passen auch problemlos gängige Buzzer Bars hinein. Das Hauptabteil ist über einen doppelten Reissverschluss zu öffnen, was einen guten Zugriff erlaubt. Die Reissverschlüsse sind alle abgedeckt um ein Eindringen von Regen zu verhindern. Das gesamte Material der Tasche ist sehr stabil gehalten und dadurch ist es schonmal etwas schwieriger die Reissverschlüsse an den Seitentaschen zu bedienen. Ich klappe die Abdeckung vorher einfach etwas um, was das Öffnen dann erleichtert. Da es hier nicht an schlechtem Material oder schlechter Verarbeitung liegt, würde ich also nicht von einem Mangel sprechen und wieder eine Kaufempfehlung aussprechen.

Bait-Rig Organizer XL von Sänger/Anaconda

Bevor ich mir den Big Hopper kaufte, habe ich in dieser Tasche meine Tackleboxen und halt alles was ich zum Rigbinden brauche transportiert. Es passen zwei bis drei übliche Tackleboxen wie zb. die Chub Smart Box senkrecht in das Hauptfach. Benutzt man die Tasche für den ihr angedachten Zweck, passen einige Kilo unserer Köder in das isolierte Hauptfach hinein. Rechts und Links in den Aussentaschen stecken normalerweise eine große Leadbag und eine Tasche für Dips und Popups die auch mit sechs Leerdosen bestückt ist. Diese Bags werden mit großen Verschlüssen gegen herausfallen gesichert. Die Bags habe ich jetzt auf dem Bild jedoch nicht dabei. Auf dem Deckel befindet sich ein Topfach welches bei Lieferung auch mit einer einteilbaren Teilebox mittlerer Größe bestückt ist. Die Tasche auf der Vorderseite ist ebenfalls geräumig und enthält bei Lieferung zwei verschließbare Kunststoffrohre für zb. PVA.  Ebenfalls dort findet man eine kleine Box mit einzeln verschließbaren Fächern für zb. Wirbel und ähnliche Kleinteile. Die Unterseite der Tasche ist eine stabile wasserdichte Kunststoffwanne die per Reissverschluss geöffnet wird und einige größere Teile aufnehmen kann. Ich schleppe meist ne Menge Blei mit wodurch die Wanne durch das seitliche Leadbag unter Umständen etwas einknicken kann. Aber das macht ja nicht jeder oder manchen stört es vielleicht auch nicht. Auch hier würde ich wieder eine klare Kaufempfehlung für den Bait-Rig Organizer XL aussprechen.

Advertisements

2 Antworten to “Taschen”

  1. Markus Löschner Says:

    Hallo Mike!
    Schöne Seite. Angele auch teilweise im WW. Kannst Dich ja mal unter meiner Emailaddi melden.
    Grüße aus Diez an der Lahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: